saarbunny
  Startseite
    Liebe
    Wut
    Nachdenkliches
    Beziehungen
    Trauer
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   
   
   

http://myblog.de/saarbunny

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ein Bild von dir

Da steht ein Bild von dir,
und Träume vor mir hin,
denk auch wie schön kann sein,
wenn du wärst bei mir.

Nehme das Bild in meine Hand,
und küss es leicht an,
spüre in mir,
wenn du wärst nun hier.

Wärme kommt in mir auf,
mein Herz fängt an zu klopfen,
ach wie schön wäre es dann,
wenn du wärst bei mir.

Je mehr Ich ,darüber Denke,
leichte Tränen kommen auf,
und sagt zu mir,
wie schön es wäre ,
wenn du bist nun hier.

So kommt die Zeit,
da bist du hier,
ganz in meiner Nähe,
mich einfach nur deswegen,
mich fallen lassen werde.

Doch bis dahin ,so Träum Ich weiter,
auf mein Glück,
und stehst es kommt auf mich,
wenn du endlich bist bei mir.
9.9.06 13:39


Immer nur DU!

Dir geht es schlecht,
du bist unschuldig,
du hast nie was getan,
hast nie einen absichtlichen falschen Ratschlag gegeben,
hast nie versucht, Leuten Dinge auszureden,
NIEMALS!
Wie komme ich nur auf solche Gedanken?
DU bist es, die Menschen Schmerz zufügt!
DU beanspruchst alle für dich!
DU verletzt deine Freunde und versucht sie so zu verändern, wie du sie haben willst.
Er ist auf deine miese Tour reingefallen
und hat den Menschen verletzt,
dem er niemals weh tun wollte!
Und warum hat er das getan?
Weil DU ihn gegen den Menschen gehetzt hast!
Hast du keinerlei Schuldgefühle?
Wachst du nachts nicht weinend auf und wünschst dir,
alles wäre niemals geschehen?
Das denke ich nicht!
DU bist so kalt, dass du nicht mal merkst,
wie vielen du damit den Rest gibst!
Er lässt mich von DIR nicht mehr blenden!
Mit seinen beganngenden Fehlern wird er nie zurecht kommen, sie werden ihn immer einholen und ihn quälen!
Sei stolz darauf, dass du das geschafft hast!
DU allein hast das gemacht!
Ich hasse dich dafür!
Sei froh,dass man ihm verziehen hat,
sonst hätte ich mich gerächt!
Gnade dir Gott, dass dir niemals was passiert!
9.9.06 13:38


Am Ende

Sie ist am ende,
sie kann und will nicht mehr
mit dem tod ihrer Tante
starb ein grosses st?ck von ihr
sie kann nicht mehr lachen
alles betr?bt sie
sie f?hlt sich einsam
doch da kommt er
er gibt ihrem leben wieder einen sinn
sie ist gl?cklich
zwar nur f?r kurze zeit
und doch war es eine sch?ne zeit
das mit ihm ist zu ende
sie ist wieder am ende
will nicht mehr
nur ein schritt und sie f?llt
sie wagt den schritt
und geht von dieser welt...
31.7.05 22:39


Frei

Wenn sie sang mit einer Stimme
schillernd wie Kristall, warm wie die Sonne
breitete der Wind seine Fl?gel aus
und wehte ihre sanften T?ne
zu den Bl?ttern der blauen B?ume
die ihre Lieder z?rtlich rauschten

Jeder Ton flog ?ber Weiten
aus saftigem Gras aus gr?ner Liebe
lie? freie Himmel leuchtend ergl?hen
lie? sie erschauern bis in ihre Fingerspitzen
k?hlte die Flammen schmerzender Liebe

Mit Tr?nenaus tiefstem Atem
und weichen Lippen rief sie in die Meere
lenkte die Stimme bis in die Sterne in Galaxien
ferne Welten, ferne Wahrheit
sang ihren K?rper
sang sich die Seele frei...
31.7.05 20:35


Wechsel der Gefühle

Liebe kann unbeschreiblich sch?n sein.
Aber was wird aus ihr,
wenn das Vertrauen fehlt?
Liebe kann doch nich bedeuten
den Partner einzuengen und
ihm seine Freiheiten zu rauben?
Liebe empfinde ich f?r dich!
Doch unsere Gef?hle sind nicht gleich.
Du l?sst mir keine Luft zum Atmen.
Die Zeit, die wir gemeinsam verbracht haben,
war wundersch?n.
Aber was ist mit unserer Liebe?
Hat sie ?berhaupt noch eine Chance?
Unsere gro?artige Liebe?
Du sagtest du willst sie retten.
Doch die Eifersucht wird immer
zwischen uns stehen und unsere Liebe wird vergehen...
31.7.05 20:28


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung