saarbunny
  Startseite
    Liebe
    Wut
    Nachdenkliches
    Beziehungen
    Trauer
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   
   
   

http://myblog.de/saarbunny

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der letzte Abschied

Mein Herz raste, das Atmen fiel mir schwer
und die Panik erhob sich in mir immer mehr.
Die Nachricht traf mich wie ein Schlag ins Gesicht
Schock und Entsetzen zu purer Angst vermischt.
Ich sp?rte es, dein Ende war nah
doch war mir bis dahin nie richtig klar,
dass ich dich nun f?r immer verliere
niewieder deine N?he sp?re.
So vieles, dass ich noch h?tte sagen sollen,
noch so vieles mehr, dass ich tun h?tte wollen.
Nun ist es zu sp?t die Dinge zu bereden
darum ist es nun mein h?chstes Streben,
standhaft neben deinem Bett zu stehen
und ein allerletztes Mal zu sehen,
wie sich dein Brustkorb hebt und senkt.
Nun war die Angst mit Hoffnung vermengt.
In deinem Hause endlich angekommen,
die letzten Stufen noch genommen,
riss ich deine T?r auf mit einer Wucht,
meine Augen hatten die deinen gesucht.
Doch du zeigtest nicht die kleinste Reaktion
und von da an wusste ich schon,
du gingst den letzten Teil des Weges allein
und das werde ich mir niemals verzeihn
18.7.05 13:27
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung